Wilderswil (5)

Einwohnergemeinde

Wasserversorgung

Gemäss den amtlichen Untersuchungen des kantonalen Laboratoriums vom 22. Oktober 2019 hat das Trinkwasser der Gemeindeversorgung Wilderswil den gesetzlichen Anforderungen entsprochen.

Gesamthärte in französischen Härtegraden (°f): 16,8 Grad (Härtebereich mittelhart)

Nitratgehalt: 1,4 mg/l (Toleranzwert)

Kalzium: 61,4 mg/l

Magnesium in: 3,5 mg/l

Natrium: 2,8 mg/l

Das Trinkwasser stammt aus den Haltenquellen Wilderswil.

Das Quellwasser wird über einen Sandfilter geleitet und mittels einer Ultraviolettanlage desinfiziert.

Weitere Auskünfte betreffend Wasserversorgung oder Wasserqualität können bei den Gemeindebetrieben, Telefon 033 826 01 44, eingeholt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die Besitzer von Privatversorgungen allfällige Wasserbezüger/innen gestützt auf die Verordnung des EDI über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen (TBDV) ebenfalls jährlich mindestens einmal über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.

Wilderswil, 12. November 2019

Gemeindebetriebe Wilderswil

Publiziert am 21.11.2019

Einwohnergemeinde

Öffentliche Bekanntmachung

Überbauungsordnung «SF Halle 1»

Genehmigung und Inkraftsetzung:

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die vom Gemeinderat Wilderswil am 10. Oktober 2018 beschlossene geringfügige Änderung der Überbauungsordnung «SF Halle 1» (Änderung Grenzabstände) in Anwendung von Art. 61 Baugesetz vom 9. Juni 1985 mit Datum vom 12. November 2019 genehmigt.

Die geringfügige Änderung tritt am 16. Dezember 2019 in Kraft.

Die Unterlagen stehen bei der Gemeindeverwaltung, beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung jedermann zur Einsichtnahme offen.

Wilderswil, 13. November 2019

Gemeinderat Wilderswil

Publiziert am 21.11.2019

Schwellenkorporation Bödeli Süd

Hochwasserschutz Lütschine

Sperrung Uferweg Lütschine Saxetbach–Gsteigwilerbrücke

Infolge Bauarbeiten zum Hochwasserschutz der Lütschine wird der Uferweg entlang der Lütschine zwischen der Mündung des Saxetbachs und der Gsteigwilerbrücke ab Montag, 18. November 2019, bis voraussichtlich Ende Mai 2020 gesperrt. Die Umleitung des Wanderwegs über die «Schmidmatta», «Halta» und «Tschingelmatta» ist signalisiert.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

Schwellenkorporation Bödeli Süd

Publiziert am 21.11.2019

Baupublikation

Gesuchstellerin: Genossenschaft Lebensraum Belmont, vertreten durch Beatrice Stoffel, Oberdorfweg 4, 3812 Wilderswil.

Projektverfasserin: Forum 4 AG für Architektur, Rosenstrasse 2, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Umbau und Erweiterung bestehendes Wohnhaus (ehemaliges Hotel Belmont).

Standort: Oberdorfweg 4, Parzellen Nrn. 1027 und 2191, Koordinaten 2´632´162 / 1´168´267, Überbauungsordnung Nr. 11 «Belmont».

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahme: Ungenügende Fensterfläche (Art. 64 BauV).

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Wilderswil, 3812 Wilderswil.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist: bis 23. Dezember 2019.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt
Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 21.11.2019

Baupublikation

Gesuchstellerin: Auto Balmer AG, Gsteigstrasse 3, 3812 Wilderswil.

Projektverfasserin: Architektur BOX 96 GmbH, Markus Stähli, Architekt HTL, Hälteli 412A, 3803 Beatenberg.

Bauvorhaben: Umnutzung und Erweiterung des Annahmebüros zu Verkaufsfläche.

Standort: Gsteigstrasse 3, Parzelle Nr. 1570, Koordinaten 2'632'963 / 1'168'640, Arbeitszone A.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahmen: Art. 13 NBRD Unterschreiten Gebäudeabstand.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung Wilderswil, 3812 Wilderswil.

Auflage- und Einsprachefrist bis 23. Dezember 2019.

Es wird auf die Gesuchsakten und aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Wilderswil

Publiziert am 21.11.2019

Zurück