Aus dem Gemeinderat

Einweihung des Tanklöschfahrzeugs der Feuerwehr Ringgenberg (RIGONI)
Die Feuerwehr Ringgenberg-Goldswil-Niederried konnte im würdigen Rahmen auf dem Schulhausplatz Ringgenberg das neue Kompakt-Tanklöschfahrzeug (KTLF) mit der Bevölkerung einweihen.
Das neue Fahrzeug, Typ Aebi mit einem Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen, 6 Zylindern und 156 PS, mit einem Wassertankinhalt von 1400 Litern, wurde so konzipiert und ausgewählt, dass es die Bedürfnisse der drei Dörfer abdeckt. Die Auslieferung des Basisfahrzeugs mit Aufbau und Innenausbau mit Löschtechnik kostete rund 335’000 Franken.

116306 GemInfo Ringgenberg 1
Von links nach rechts: Samuel Zurbuchen, Gemeindepräsident Ringgenberg, Iris Hirsch, Gemeinderätin Niederried b.I., Gerhard Lengacher, Gemeinderat Niederried b.I., Marc Pfister, Feuerwehrkommandant RIGONI, Martin Künzi, Regierungsstatthalter, Walter Schmocker, Präsident Arbeitsgruppe Anschaffung Fahrzeug.

116306 GemInfo Ringgenberg 2
Feuerwehrkommandant Marc Pfister vor dem neuen Fahrzeug.

Sanierung Schiessanlagen
Für die Projektierung, die Baueingabe, die Ausschreibung und Realisierung der Sanierungen der 300-m-Schiessanlagen in der Anhöhe und beim Burgseeli wurde der Auftrag an die Kellerhals + Haefeli AG, Geologen, Bern, erteilt.

Holzplatz Grauestein

Für die Neuerstellung des Holzplatzes Grauestein (Terrainaufschüttung, Geländegestaltung und Wiederaufforstung Böschung) wurden die Arbeiten für einen Holzkasten der Firma Ronald von Allmen, Ringgenberg, übertragen.