banner statisch buch

Aus dem Gemeinderat

Jahresrechnung 2018
Die Jahresrechnung 2018 schliesst im Gesamthaushalt mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 675’783.24 ab. Der Allgemeine Haushalt (= ohne Spezialfinanzierungen) schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 720’900.61 ab. Gemäss den gesetzlichen Vorschriften unter HRM2 muss dieser Ertragsüberschuss nicht in die finanzpolitische Reserve eingelegt werden, da die ordentlichen Abschreibungen höher als die Nettoinvestitionen sind.
Die Spezialfinanzierung Abfall schliesst mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 10’116.43 ab und das Eigenkapital beträgt per Ende 2018 Fr. 649’086.07. Durch die Gebührensenkungen in den Vorjahren soll das Eigenkapital weiter gesenkt werden.
Die Spezialfinanzierung Abwasserentsorgung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 35’000.94 ab. Durch die höheren Einnahmen aus Abwasseranschluss- und Verbrauchsgebühren ist das Defizit tiefer als budgetiert. Das Eigenkapital beträgt rund Fr. 2 Mio. und sichert auch in den Folgejahren die Abschreibungen für die Entlastungsleitung.
Der Gemeinderat hat eine Einlage in die Spezialfinanzierung Liegenschaften Finanzvermögen Werterhalt von Fr. 90’000.– beschlossen, damit eine Reserve für anstehende Investitionen in die Liegenschaften gebildet werden kann.
Hauptgründe für die Besserstellung sind die Steuereinnahmen, welche deutlich besser als budgetiert ausgefallen sind. Vor allem bei den Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen konnten Mehrerträge verbucht werden. Auch bei den Sonderveranlagungen sowie den Grundstückgewinnsteuern konnten Mehreinnahmen gegenüber dem Budget verbucht werden. Weiter sind Mehrerträge bei den Bussengeldern und die Budgetdisziplin aller beteiligten Kontoverantwortlichen Gründe für das gute Rechnungsergebnis. Dank Kostenbewusstsein sind zahlreiche Budgetkredite nicht vollständig ausgeschöpft worden.
Wie schon im Vorjahr konnte wiederum ein hoher Selbstfinanzierungsgrad erreicht werden, was die Finanzierung von Investitionen sowie den Abbau von Schulden ermöglicht.
Im Jahr 2018 wurden Bruttoinvestitionen von Fr. 964’422.05 getätigt und netto Fr. 955’522.05. Netto betreffen von diesen Investitionen Fr. 298’421.65 die Spezialfinanzierung Abwasserentsorgung. Es sind somit deutlich weniger Investitionen getätigt worden als budgetiert. Die Kosten für den Direktanschluss Flugplatz fallen später an, zudem sind bereits Subventionsbeiträge eingegangen. Die grössten Projekte waren der Ersatz eines Fahrzeuges für den Werkhof, IT-Anschaffungen für die Schule sowie die Erschliessung der Baurechtsparzelle Eychelti.
Der Gemeinderat wird der Gemeindeversammlung die Genehmigung der Jahresrechnung 2018 mit einem Ertragsüberschuss im Gesamthaushalt von Fr. 675’783.24 und die Kenntnisnahme und Genehmigung der Nachkredite beantragen.