banner statisch buch

Aus dem Gemeinderat

Schutzwald Kleiner Rugen
Der Wald im Kleinen Rugen entlang der Rugenstrasse dient als Schutzwald gegen Steinschlag und Hangmuren. Nach Waldgesetzgebung ist es Aufgabe der Gemeinden, für die nötige Sicherheit zu sorgen.
Im Zusammenhang mit der Schutzwaldpflege soll am Kleinen Rugen eine Verjüngung des Baumbestandes erfolgen. Die Gemeinde trägt die Restkosten nach Abzug von Subventionen und nach Abzug der Beiträge aus dem Holz­erlös. Die Restkosten wurden mit Fr. 70’000.– veranschlagt. Der Gemeinderat hat den Kredit von Fr. 70’000.– an die Restkosten der Schutzwaldpflege im Kleinen Rugen bewilligt.

Kommunalfahrzeug

Die Kreditabrechnung für den Ersatz Boki-Mobil (neu Ladog T1550) sieht wie folgt aus:
Kredit Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2017: Fr. 155’000.
Total Ausgaben: Fr. 148’969.30
Minderaufwand: Fr. 6030.70
Das Boki-Mobil konnte für einen Betrag von Fr. 4500.– an den Lieferanten zurückgegeben werden.

Zivilschutzanlage BSA
Zurzeit wird die Zivilschutzanlage (BSA) im Keller des Kirchgemeindehauses leider nicht viel genutzt. Ein Grund dürfte auch die fehlende Dusch­gelegenheit sein. Der Gemeinderat hat das Ziel, die BSA vermehrt zu vermieten und Massnahmen umzusetzen, um zivile Nutzer auf die Unterkunft aufmerksam zu machen.
Abklärungen haben ergeben, dass drei Duschkabinen in den bestehenden Trocken-WC-Raum installiert werden könnten. Gemäss Voranschlag betragen die Kosten rund Fr. 25’000.–. Der Gemeinderat hat den erforderlichen Kredit für den Einbau der Duschen bewilligt.

Sanierung Zufahrt Werkhof

Das ASTRA wird ab Frühjahr 2019 eine neue Löschwasserleitung für den Rugentunnel erstellen. Diese Leitung ist 215 Meter lang und wird von der Rugenstrasse (Anschluss an Wasserleitung IBI) im Hohlengässli neu verlegt.
Da die 45 Meter lange Zufahrt zum Werkhof nicht auf die erforderliche Belastung von 40 Tonnen ausgelegt ist, hat der Gemeinderat beschlossen, gleichzeitig die Werkhofzufahrt durch die Gemeinde sanieren zu lassen. Die Kosten für eine solche Sanierung betragen laut Kostenschätzung Fr. 170’000.– (+/– 10%). Der Gemeinderat wird der nächsten Gemeindeversammlung beantragen, den Kredit von Fr. 170’000.– zu bewilligen.

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt:
  • City Parking Interlaken AG; Erstellen von 7 neuen Parkplätzen, Parzelle Nr. 724, Brunngasse 40 + 42.
  • Forster Erich, Bern; Abbruch Scheune Kupfergasse 28a, Parzelle Nr. 572.
  • Kaufmann Urs, Maienfeld; Anbau von zwei Schlafzimmern und Nasszelle an bestehendes Einfamilienhaus und Einbau eines Lifts, Birkenweg 9, Parzelle Nr. 935.
  • Lehmann Thomas Rudolf, Birkenweg 28a; Neubau Garage mit Vorplatz, Birkenweg 28a, Parzelle Nr. 965.
  • Lüthi Paul und Susanne, Interlaken; Umnutzung Geschäftslokal in 4-Zimmer-Wohnung, Hauptstrasse 49a, Parzelle Nr. 920.
  • Mattenhof Resort AG; Anpassung Grundstückentwässerung und Parkplatzerweiterung, Hauptstrasse 36, Parzelle Nr. 260.
  • von Allmen Andreas und Franziska; Rugenstrasse 93; Anpassung Grundstückentwässerung des bestehenden Pferdeauslaufs und Neubau eines Pferdeunterstands, Rugenstrasse 93, Parzelle Nr. 400.