Leissigen (3)

Einwohnergemeinde Leissigen

Bäume und Hecken zurückschneiden

Aufforderung an die Anstösser von Strassen, Wegen und Trottoirs

Die Anstösser an Strassen, Wegen und Trottoirs werden hiermit aufgefordert, das Zurückschneiden der Äste, Grünhecken und Sträucher usw. bis zum 31. Mai 2019 auf die vorgeschriebenen Abmessungen auszuführen. Eine Skizze des entsprechenden Lichtraumprofils kann entweder auf der Gemeindehomepage heruntergeladen oder bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Gemäss dem Gesetz über den Bau und Unterhalt der Strassen ist das Strassengebiet über Trottoirs, Rad- und Fusswegen bis auf eine Höhe von 2,5 m und über der Fahrbahn bis auf eine Höhe von 4,5 m frei zu halten. Wenn die öffentliche Beleuchtung beeinträchtigt wird, sind die überhängenden Äste bis auf Lampenhöhe zurückzuschneiden.

Hecken, Sträucher, Äste und Anpflanzungen müssen seitlich mindestens 0,5 m Abstand vom Fahrbahnrand haben.

An Kreuzungen, Einmündungen und Kurven dürfen Sträucher und andere Bepflanzungen die Übersicht nicht beeinträchtigen. Die Maximalhöhe im Sichtbereich beträgt 0,6 m.

Nach diesem Zeitpunkt können die zuständigen Gemeindeorgane aufgrund der erwähnten Gesetzesbestimmungen die notwendigen Schritte unternehmen, um die nicht erledigten Arbeiten auf Kosten der Pflichtigen (Ersatzvornahme) ausführen zu lassen.

Grünabfuhr

Die Haussammlungen der Grünabfuhr werden an folgenden Tagen durchgeführt (Container ab 7.00 Uhr bereitstellen):

Jeweils dienstags:

23. April 2019

7. Mai 2019

21. Mai 2019

Weitere Daten für die Grünabfuhr finden Sie in unserem Entsorgungsplan sowie auf unserer Internetseite www.leissigen.ch.

Die Gemeinde dankt der Bevölkerung für die Mithilfe.

Leissigen, 8. April 2019

Bauverwaltung Leissigen

Publiziert am 18.04.2019

Einwohnergemeinde

Öffnungszeiten über Ostern

Die Gemeindeverwaltung schliesst am Gründonnerstag, 18. April 2019, bereits um 16.00 Uhr.

Am Karfreitag und Ostermontag bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen.

Wir wünschen Ihnen schöne Ostertage und danken für Ihr Verständnis.

Gemeinderat und Gemeindeverwaltung Leissigen

Publiziert am 18.04.2019

Baupublikation

Gesuchsteller: BGS Morgenberg Leissigen, vertreten durch Blaser Architektur AG, Hauptstrasse, 3706 Leissigen.

Projektverfasserin: Blaser Architektur AG, Hauptstrasse, 3706 Leissigen.

Bauvorhaben: Abbruch Geb. Nr. 8 und Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle, Umlegung Zufahrt, Versetzen von Obstbäumen.

Nutzung: Anstelle der altrechtlichen Wohnungen werden wieder 2 Zweitwohnungen erstellt, welche im zulässigen Rahmen gemäss Art. 11 Zweitwohnungsgesetz liegen. Weiter werden 3 Erstwohnungen mit entsprechendem Grundbucheintrag erstellt.

Standort: Zihl-Zälgweg 8, Parzelle Nr. 105, Koordinaten 2´626´007 / 1´167´355, Uferschutzplan Nr. 2, Wohnzone (W2a).

Schutzzonen: Gewässerschutzzone A.

Ausnahme: Ausrichtung Wohn- und Aufenthaltsräume (Art. 64 BauV).

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Leissigen, 3706 Leissigen.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 20. Mai 2019.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt
Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.04.2019

Zurück