banner statisch buch

Aus dem Gemeinderat

Beitritt zum Gemeindeverband Forst Lütschinentäler
Am letzten Freitag konnte Urs Stucki 34 Stimmberechtigte und 5 Gäste an der Gemeindeversammlung in Gsteigwiler begrüssen. Diskussionlos wurde die Jahresrechnung verabschiedet.
Auf Initiative der Revierförster trafen sich im März 2016 Vertreter der Gemeinden Gsteigwiler, Gündlischwand, Lütschental, Lauterbrunnen und der Burgergemeinde Wilderswil zu einer ersten Sitzung. Besprochen wurden die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.
Nach Erarbeitung einer Betriebsstrategie und Abwägung der Vor- und Nachteile wurde die Organisationsform des Gemeindeverbandes weiterverfolgt.
In allen fünf beteiligten Gemeinden werden im Juni 2018 die zuständigen Organe über den Beitritt zum Gemeindeverband abstimmen. Nur wenn alle Gemeinden dem erarbeiteten Organisationsreglement ohne Anpassungen und damit der Gründung des Gemeindeverbandes zustimmen, kommt die Gründung zustande.
Ein anwesender Stimmberechtigter stellte zu diesem Traktandum einen Änderungsantrag. Die Mehrheit der Anwesenden wies den Antrag des Stimmberechtigten ab. Das Organisationsreglement für den Gemeindeverband «Forst Lütschinentäler» wurde von einer Mehrheit der Stimmberechtigten genehmigt; dem Beitritt zum Gemeindeverband wurde zugestimmt.
Die Rechnung 2017 schliesst mit einem Ertragsüberschuss des Gesamthaus­hal­tes von Fr. 204’692.28 und einem Er­tragsüberschuss des allgemeinen Haus­haltes (Steuerhaushalt) von Fr. 135’602.47 ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss des allgemeinen Haushaltes von rund Fr. 282’889.–.
Der Ertragsüberschuss ist hauptsächlich auf mehr Einnahmen aus dem Finanzausgleich und mehr Steuereinnahmen zurückzuführen. Die Budgetkredite wurden zum Teil nicht ausgeschöpft.
Der Ertragsüberschuss wird dem Eigenkapital gutgeschrieben, welches nach Rechnungsschluss einen Bestand von Fr. 518’718.06 ausweist.
Die vom Gemeinderat beantragte Jahresrechnung 2017 wurde von der Gemeindeversammlung genehmigt, und die Nachkredite wurden zur Kenntnis genommen.
Die Versammlung konnte von der Verpflichtungskreditabrechnung vom Steinschlagschutzdamm Kenntnis nehmen, welcher unter dem bewilligten Kredit abschloss.
Diskussionslos wurde der Teilrevision des Schulreglements zugestimmt. Gründe für die Teilrevision sind die neue Kindergartenorganisation und teilweise veraltete Vorgehensweisen.
Im Traktandum «Verschiedenes» in­formierte der Gemeindepräsident über folgende aktuelle Themen:
  • Information finanzielle Lage der Gemeinde
  • Fahrzeug Kindergartentransport
  • Fahrer der Kindergartenkinder
  • Restvermessung Gsteigwiler
  • Keine Tageskarten mehr ab 1. Dezember 2018
  • Interessengemeinschaft Gsteigwiler

Wie immer konnte man sich nach der Versammlung in der Imbissstube des Frauenvereins verwöhnen und die Geschäfte der Versammlung nochmals Revue passieren lassen oder andere Anliegen besprechen.