Grindelwald (13)

Einwohnergemeinde

Ordentliche Versammlung

Freitag, 1. Dezember 2017, 20.15 Uhr, Gemeindesaal Grindelwald

Vor Beginn der Versammlung findet die Jungbürgerfeier des Jahrgangs 1999 und die Ehrung von Berufsweltmeister Marcel Wyss statt.

Traktanden

  1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 19. Mai 2017
  2. Genehmigung des Budgets und Festsetzung der Steuer- und Gebührenanlagen für das Jahr 2018; Kenntnisnahme Finanzplan 2017–2022
  3. Abrechnungen über Verpflichtungskredite; Bewilligung von zwei Nachkrediten; Kenntnisnahmen
  4. Kreditbewilligungen gemäss Investitionsbudget
    1. Zentrumsplätze Eiger+; Genehmigung Phase II; Verpflichtungskredit Fr. 220‘000.–
    2. Neubau Doppelturnhalle; Vorprojekt; Nachkredit Fr. 55‘000.–
    3. Bussalpstrasse; Sanierung Etappe 2–4; Ersatz Transportleitung in Teilbereichen; Verpflichtungskredit Fr. 1‘230‘000.–
    4. Fässlerhaus – Unterhäusern; Hydrantenleitung; Abwasserentsorgung Unterhäusern; Verpflichtungskredit Fr. 450‘000.–
    5. Rehhalta; Erneuerung Kanalisation; Verpflichtungskredit Fr. 335‘000.–
    6. WAB Eisenbahnbrücke Spillmättli; Sanierung Widerlager; Verpflichtungskredit Fr. 210‘000.–
    7. Abwasserreinigungsanlage; Entleerung und Reinigung des Faulturms; Verpflichtungskredit Fr. 150‘000.–
  5. Planungswesen
    1. Überbauungsordnung Mountain Hostel; Änderung
  6. Reglemente
    1. Reglement über die Spezialfinanzierung «Vorfinanzierung einer neuen Turnhalle in Grindelwald»; Genehmigung
    2. Friedhof- und Bestattungsreglement; Genehmigung
    3. Gebührenreglement; Änderung
  7. Verschiedenes

Die Unterlagen zu den Geschäften liegen 30 Tage vor der Versammlung in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme öffentlich auf. Das Protokoll vom 1. Dezember 2017 wird 20 Tage nach der Gemeindeversammlung öffentlich aufgelegt. Werden innert 30 Tagen seit der Versammlung keine schriftlich begründeten Einwände erhoben, erfolgt die Genehmigung durch den Gemeinderat (Art. 42 GO). Die Reglemente (Traktanden 6.a.–6.c.) werden 30 Tage vor der Versammlung in der Gemeindeverwaltung während der Bürozeit öffentlich aufgelegt. Gegen die Beschlüsse der Gemeindeversammlung kann gestützt auf Artikel 67a Gesetz über die Verwaltungsrechtspflege (VRPG) beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli innert 30 Tagen schriftlich und begründet Beschwerde geführt werden.

Rügepflicht: Die Verletzung von Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften an der Gemeindeversammlung ist gemäss Art. 30 Gemeindeordnung (GO) sofort zu beanstanden.

Alle stimmberechtigten Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger sind zur Versammlung freundlich eingeladen.

Grindelwald, 26. Oktober 2017

Gemeinderat Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Einwohnergemeinde

Änderung der Überbauungsordnung «Fiescherblick» im Verfahren nach Art. 122 Abs. 7 BauV

Beschluss des Gemeinderats / Bekanntmachung nach Art. 122 Abs. 8 BauV:

Der Gemeinderat Grindelwald hat am 7. November 2017 festgestellt, dass gegen die Änderung der Überbauungsordnung «Fiescherblick» im Verfahren nach Art. 122 Abs. 7 BauV keine Einsprachen mehr hängig sind. Er hat die UeO-Änderung gestützt auf Art. 60 des Baugesetzes vom 9. Juni 1985 (BauG) und Art. 122 Abs. 7 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV) beschlossen.

Gegen den Beschluss des Gemeinderats kann innert der Frist von 30 Tagen ab Publikation beim Amt für Gemeinden und Raumordnung (Abteilung Orts- und Regionalplanung), Nydeggasse 11/13, 3011 Bern, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden. Die Unterlagen können auf der Bauverwaltung eingesehen werden.

Grindelwald, 13. November 2017

Gemeinderat Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Baupublikation

Gesuchstellerin: Dana Jäggi, vor dem Holzweg 20, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Archidee GmbH, Dorfstrasse 193, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung, Umbau Scheune in Garage.

Nutzung: Bau einer Erstwohnung mit entsprechendem Grundbucheintrag und einer qualifiziert touristisch bewirtschafteten Wohnung mit entsprechendem Grundbucheintrag (Einliegerwohnung).

Standort: Vor dem Holzweg 18, Parzelle Nr. 6291, Koordinaten 2‘644‘490 / 1‘163‘345.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzzone: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 18.12.2017.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald einzureichen.

Grindelwald, 7. November 2017

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Baupublikation

Gesuchsteller: Peter Adrian, Itramenstrasse 7, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Chaletplan GmbH, Brandeggstrasse 26, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erweiterung Einstellraum auf best. Brüstungsmauer.

Standort: Itramenstrasse 7a, Parzelle Nr. 2235, Koordinaten 2‘643‘800 / 1‘163‘140.

Nutzungszone: Landwirtschaftszone.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: nein.

Gewässerschutzzone: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 18. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald, 7. November 2017

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Einwohnergemeinde

Informationen und Weisungen zum sorgfältigen Wasserverbrauch in der Gemeinde Grindelwald

Die Bevölkerung ist grundsätzlich angehalten, mit dem Wasser sorgfältig umzugehen.

Gemäss dem Wasserversorgungsreglement der Gemeinde Grindelwald gilt:

Alle am Gemeindenetz angeschlossenen Brunnen wie Tränkebrunnen, Zierbrunnen, Weiher, Biotope, freistehende Zapfstellen etc. müssen in der Zeit vom 1. Dezember bis 31. März abgestellt werden (gemäss Art. 12 Abs. 4 Wasserversorgungsreglement). Dasselbe gilt auch bei ungenutzten landwirtschaftlichen Gebäuden.

Die Wasserhauszuleitungen und die oben erwähnten angeschlossenen Brunnen etc. müssen frostsicher und die sanitären Anlagen, wo nötig, abstell- und entleerbar installiert sein. Bestehende Anlagen, die diese Forderungen nicht erfüllen, müssen umgebaut werden.
Das dauernde Laufenlassen von Wasser gegen das Einfrieren, sogenannte Frostläufe, sind verboten und werden seitens der Einwohnergemeinde geahndet.

Gemäss Art. 46 Abs.1 des Wasserversorgungsreglements werden Widerhandlungen durch den Gemeinderat mit einer Busse von bis zu Fr. 5000.– bestraft.

Für den sorgfältigen Umgang mit dem Trinkwasser und für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen dankt Ihnen die Wasserversorgung Grindelwald bestens.

Grindelwald, 6. November 2017

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Bau- und Gewässerschutzpublikation

Gesuchstellerin: Sanitär Baumann AG, Obere Gletscherstrasse 135a, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: GriwaArchitektur AG, Dorfstrasse 20, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Umnutzung/Umbau Werkstatt in 2 Wohnungen, Anbau Balkon an der Nordwestseite.

Hinweis: Die Gemeinde Grindelwald ist dem Zweitwohnungsgesetz unterstellt.

Nutzung: Bau einer Erstwohnung mit entsprechendem Grundbucheintrag. Bau von qualifiziert touristisch bewirtschafteten Wohnungen mit entsprechendem Grundbucheintrag (Einliegerwohnungen).

Standort: Obere Gletscherstrasse 135a, Parzelle Nr. 5109, Koordinaten 2’647’876 / 1’164’574, Wohnzone W2.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahmen:

  • Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG / 41c GSchV)
  • Bauen ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 18. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 23.11.2017

Baupublikation

Gesuchstellerin: Baugemeinschaft Gesundheitszentrum Grindelwald, p. A. Einwohnergemeinde Grindelwald, Postfach 104, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: MLG Technik AG, Zikadenweg 27 A, 3006 Bern.

Bauvorhaben: Neubau Gesundheitszentrum Grindelwald: Projektänderung: Anbau Balkon im Dachgeschoss, Ostfassade.

Standort: Spillstattstrasse 14, Parzelle Nr. 6417, Koordinaten 2’645’310 / 1’164’020, Überbauungsordnung Gesundheitszentrum.

Schutzzone: Gewässerschutzzone B (Erdsonden unzulässig).

Schutzobjekt: Erhaltenswertes K-Objekt (Nachbargebäude).

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 18. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Hinweis: Bei der Profilierung werden Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt.

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 23.11.2017

Baupublikation

Gesuchsteller: Peter Märkle, vertreten durch Samuel Lemann, Speichergasse 5, Postfach, 3011 Bern.

Bauvorhaben: Anbau an bestehende Scheune (nachträgliches Baugesuch).

Standort: Marmorbruchstrasse 2a, Parzelle Nr. 1564, Koordinaten 2’646’760 / 1’162’845, Landwirtschaftszone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahmen:

  • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Baute in Waldesnähe (Art. 25 KWaG)

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 23.11.2017

Baupublikation

Gesuchsteller: Daniel + Mireille Demarmels, Bodmeliweg 5, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Systembau Schweiz AG, Industriestrasse 15a, 6285 Hitzkirch.

Bauvorhaben: Projektänderung zum Bauentscheid vom 21.3.2017: Verschiebung Sitzplatz, Änderung Fenster- und Türeneinteilung EG.

Standort: Spillstattstrasse 38a, Parzelle Nr. 4228, Koordinaten 2‘645‘140 / 1‘164‘115.

Nutzungszone: Erweiterte Kernzone.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: nein.

Gewässerschutzzone: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald, 14. November 2017

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Stellenausschreibung

Grindelwald ist eine beliebte Tourismusdestination im Berner Oberland mit umfassender, gut ausgebauter Infrastruktur. Die Gemeinde mit rund 4200 ständigen Einwohnern und rund 15'000 Bewohnern in der Hochsaison hat viele Attraktionen für Natur- und Sportbegeisterte zu bieten.

Im Bereich der Gemeindeschreiberei suchen wir per 1. Februar 2018 oder nach Vereinbarung eine bürgernahe, dienstleistungsorientierte Persönlichkeit als

Steuerregisterführer/in (100%)

Sie sind hauptsächlich für die Führung des Steuerregisters der natürlichen Personen mit allen damit zusammenhängenden Arbeiten zuständig. Sie übernehmen aber auch Aufgaben im Bereich der amtlichen Bewertung und bearbeiten Aufträge bei den Liegenschaftssteuern, der Feuerwehrersatzabgabe, Schwellentelle, Tourismusförderungsabgabe und Kurtaxe. Die Nutzungskontrolle des Erstwohnungsplans EWAP und der Wohnungen nach Zweitwohnungsgesetz gehören ebenfalls zu dieser vielfältigen Tätigkeit. Weiter unterstützen Sie die Gemeindeschreiberei administrativ und helfen bei der Ausbildung der Lernenden mit.

Sie verfügen über eine kaufmännische Ausbildung und haben bereits Praxiserfahrung aus einer ähnlichen Funktion? Organisationsgeschick, gute und selbständige Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck, Hilfsbereitschaft und ein sicheres Auftreten im persönlichen Umgang mit Einheimischen und Gästen gehören genau so zu Ihren Stärken wie aktuelle EDV-Kenntnisse (Office-Programme, Nesko-Applikationen), Fremdsprachenkenntnisse sowie eine hohe Sozialkompetenz.

Wir bieten eine weitgehend selbständige Tätigkeit, Besoldung nach Reglement der Gemeinde im Rahmen der kantonalen Besoldungsordnung und einen modernen Arbeitsplatz.

Sind Sie interessiert und wollen mehr über diese interessante Aufgabe in einem reizvollen Umfeld erfahren? Dann nehmen Sie mit Thomas Dräyer, Gemeindeschreiber, unter 033 854 14 00 oder via E-Mail thomas.draeyer@gemeinde-grindelwald.ch Kontakt auf oder senden Ihre Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis am Freitag, 15. Dezember 2017, an folgende Adresse: Gemeinderat, Personelles, Postfach 104, 3818 Grindelwald.

Gemeindeschreiberei Grindelwald

Publiziert am 23.11.2017

Bau- und Gewässerschutzpublikation

Gesuchstellerin: Sandra Verdun-Steuri, Itramenstrasse 3, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: GriwaArchitektur AG, Dorfstrasse 20, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage.

Hinweis: Die Gemeinde Grindelwald ist dem Zweitwohnungsgesetz unterstellt.

Nutzung: Bau einer Erstwohnung mit entsprechendem Grundbucheintrag.

Standort: Spillstattstrasse, Parzelle Nrn. 705 und 4853, Koordinaten 2’647’233 / 1’164’741, Wohnzone W2.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 23.11.2017

Bau- und Gewässerschutzpublikation

Gesuchsteller: Andrea und Godi Kaufmann, Dorengaden 3, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit angebauter Garage.

Hinweis: Die Gemeinde Grindelwald ist dem Zweitwohnungsgesetz unterstellt.

Nutzung: Bau einer Erstwohnung mit entsprechendem Grundbucheintrag.

Standort: Wychelstrasse 19, Parzelle Nr. 3781, Koordinaten 2’644’430 / 1’164’140, Wohnzone W2.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahmen:

  • Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG / 41c GSchV)
  • Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG)

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Dezember 2017.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 23.11.2017

Baupublikation

Gesuchstellerin: SAR Swiss Alp Resort AG, p. A. Hotel Schweizerhof, Swiss Alp Resort 1, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Archidee GmbH, Dorfstrasse 193, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Generelles Baugesuch nach Art. 42 Baubewilligungsdekret - Abbruch Gebäude Nr. 11mit Ersatzneubau Einfamilienhaus mit Carport und Neubau von 3 Einfamilienhäusern mit Carport.

Hinweis: Die Gemeinde Grindelwald ist dem Zweitwohnungsgesetz unterstellt.

Nutzung: Bau von unbewirtschafteten Zweitwohnungen nach Art. 8 ZWG zur Querfinanzierung von Hotel-Neu- und Umbauten.

Standort: Swiss Alp Resort, Parzellen Nrn. 3057, 4904, 5687, 6067, Koordinaten 2’645’500 / 1’163’950, Überbauungsordnung ZPP Nr. 1 Furenmatte.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 3. Januar 2018.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 23.11.2017

Zurück