banner statisch buch

Aus dem Gemeinderat

Kostenbeteiligung für Randständigenszene
Die Gemeinde Bönigen beteiligt sich an den Kosten für die Randständigenszene an der Kanalpromenade in Interlaken mit einem jährlichen Beitrag von rund Fr. 2200.–.
Die Organisation Contact (Stiftung für Suchthilfe) engagiert sich seit Jahren in der Randständigenszene. Die regelmässige Präsenzzeit an den Szenenorten und weitere Aufgaben im Rahmen ihrer Tätigkeit sollen nun von den umliegenden Gemeinden nach einem Kostenschlüssel basierend auf der Einwohnerzahl finanziert werden. Gleichzeitig wird die Präsenz der Securitas finanziell abgegolten.
Die meisten Personen, die sich in der Randständigenszene aufhalten, stammen aus diversen Gemeinden der Region, unter anderem auch aus Bönigen. Deshalb beteiligt sich Bönigen mit einem jährlichen Beitrag an den Kosten von Contact und Securitas.

Winterbeleuchtung wird erweitert
Im nächsten Winter wird auch der Strassenzug ab Bären-Kreisel in Richtung Matten und Wilderswil mit einer neuen Winterbeleuchtung ausgestattet. Dazu hat der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit von Fr. 22’000.– bewilligt.
Diesen Winter wurde erstmals die Winterbeleuchtung in der Interlakenstrasse via Bären-Kreisel in Richtung Brienzersee in Betrieb genommen. Die positiven Reaktionen und Rückmeldungen aus der Bevölkerung motivierte die Behörde zu einer Erweiterung der Winterbeleuchtung. So werden im nächsten Winter an den Kandelabern ab Bären-Kreisel in der Hauptstrasse, Mattenstrasse und Gsteigstrasse Leuchtbilder die Strassen zieren.