Bönigen (3)

Baupublikation

Gesuchstellerin: Sunrise Communications AG, Binzmühlestrasse 130, 8050 Zürich.

Projektverfasserin: Axians Micatel AG, Pulverstrasse 8, 3063 Ittigen.

Bauvorhaben: Antennen-Austausch an bestehender Anlage.

Standort: Erschwanden, Parzelle Nr. 195, Koordinaten 2‘637‘240 / 1‘171‘150, Landwirtschaftszone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahmen:

  • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Baute in Waldesnähe (Art. 25 KWaG)

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Bönigen, 3806 Bönigen.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. März 2018.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 15.02.2018

Baupublikation

Gesuchsteller: Alain und Natascha Winkler, Baumgartenweg 7, 3706 Leissigen.

Projektverfasser: Weibel Holzbau AG, Rugenstrasse 8, 3800 Matten.

Bauvorhaben: Eingeschossiger Anbau an bestehendes Wohnhaus, Einbau 2 neue Fenster in Nordfassade, Abbruch Kamin, Neubau Aussenkamin, Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe. Neubau Autounterstand.

Standort: Rosenweg 5, Parzelle Nr. 1034, Koordinaten 2‘634‘708 / 1‘170‘792, Wohnzone W2.

Gefahrengebiet: Überschwemmung Ü5; Gefährdungszone: blau.

Beanspruchte Ausnahmen: Unterschreiten des Strassenabstandes, Art. 24 GBR.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: bestehender Anschluss an ARA-Trennsystem.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen.

Auflage- und Einsprachefrist bis 5. März 2018.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich, sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindebehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz). Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 Baugesetz: Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonst wie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbarn eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbarn zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Bauverwaltung Bönigen

Publiziert am 15.02.2018

Einwohnergemeinde

Geringfügige Zonenplanänderung «Untere Stockteile» nach Art. 122 Abs. 7 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV).

Beschluss des Gemeinderats / Bekanntmachung nach Art. 122 Abs. 8 BauV

Der Gemeinderat von Bönigen hat die vorerwähnte geringfügige Zonenplanänderung «Untere Stockteile» am 29. Januar 2018 beschlossen.

Gegen den Beschluss des Gemeinderates kann innert der Frist von 30 Tagen ab Publikation beim Amt für Gemeinden und Raumordnung (Abteilung Orts- und Regionalplanung), Nydegggasse 11/13, 3011 Bern, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

Die Unterlagen können auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Bönigen, 8. Februar 2018

Gemeinderat Bönigen

Publiziert am 15.02.2018

Zurück