Bönigen (4)

Einwohnergemeinde

Mitwirkungsauflage

Teilrevision Ortsplanung: Anpassung Baureglement an die Begriffe und Messweisen im Bauwesen BMBV

Der Gemeinderat Bönigen bringt gestützt auf Art. 60 Baugesetz (BauG) vom 9. Juni 1985 die Teilrevision Ortsplanung: Anpassung Baureglement an die Begriffe und Messweisen im Bauwesen BMBV zur Mitwirkungsauflage.

Die Unterlagen liegen vom 17. Oktober bis und mit 19. November 2019 in der Gemeindeverwaltung auf.

Während der Auflagefrist kann jedermann schriftlich und begründet Einwendungen erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind an die Einwohnergemeinde Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen, zu richten.

Gemeinderat Bönigen

Publiziert am 17.10.2019

Einwohnergemeinde

Überkommunaler Richtplan Energie Bödeli

Öffentliche Mitwirkung

Der Gemeinderat Bönigen bringt gestützt auf Art. 58 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 den überarbeiteten überkommunalen Richtplan Energie Bödeli zur öffentlichen Mitwirkung.

Zur Einsichtnahme liegen auf:

  • Richtplan
  • Richtplankarte
  • Kurzbericht

Aufgrund der neuen Zielvorgaben sowie geänderten regionalen Rahmenbedingungen haben die Gemeinden eine Aktualisierung und Ergänzung des überkommunalen Richtplans eingeleitet. Die Überarbeitung des «Überkommunalen Richtplans Energie Bödeli» schafft eine behördenverbindliche Grundlage für eine ressourcenschonende und umweltverträgliche Wärme- respektive Kälteversorgung und fördert damit eine nachhaltige Energieversorgung mit möglichst niedrigen CO2-Emissionen, wie es auch die Energiestrategien von Bund und Kanton fordern. Durch die Bezeichnung konkreter Versorgungsgebiete mit entsprechenden Umsetzungsmassnahmen wird die räumliche Koordination der Wärmeversorgung vorgenommen. Im Gegensatz zur Wärme- ist bei der Stromversorgung keine räumliche Koordination zwischen Produktion und Nutzung notwendig. Die Steigerung der Energieeffizienz und eine vermehrte Nutzung erneuerbarer Energie und Abwärme bilden die Schwerpunkte einer zukunftsfähigen Wärmeversorgung.

Die Unterlagen liegen vom 14. Oktober bis zum 12. November 2019 bei der Bauverwaltung Bönigen zur Mitwirkung öffentlich auf. Sie können während der Schalteröffnungszeiten eingesehen werden. Zudem sind die Unterlagen online auf der Homepage der Einwohnergemeinde Bönigen hochgeladen, www.boenigen.ch.

Während der Frist der Mitwirkungsauflage kann jedermann schriftlich und begründet Einwände erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind zu richten an die Einwohnergemeinde Bönigen, Bauverwaltung, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen.

Gemeinderat Bönigen

Publiziert am 17.10.2019

Lehrstellenausschreibung

Bönigen ist eine attraktive, traditionelle, touristische und verkehrstechnisch gut erschlossene Gemeinde mit 2500 Einwohnern. Eingebettet in einer der schönsten und vielseitigsten Berg- und Seelandschaften im Berner Oberland bietet sie ihren Einwohnern eine neuzeitlich ausgerichtete Behörden- und Verwaltungsorganisation, gut unterhaltene Infrastrukturen und eine hervorragende Lebensqualität.

Per 1. August 2020 bieten wir im Werkhof Bönigen an:

Lehrstelle als Fachmann/-frau Betriebsunterhalt (Fachrichtung Werkdienst)

Bei dieser Lehre handelt es sich um eine 3-jährige Ausbildung mit dem Schwergewicht Werkdienst. Du erlernst die vielfältigen Arbeiten des Werkdienstes einer Gemeinde. Dazu gehören unter anderem der Unterhalt von Strassen, Wegen, Grünanlagen sowie Strassenreinigung, Winterdienst und Pflege von Maschinen und Geräten.

Arbeitest du gerne in einem kleinen Team und kannst dich für praktische und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Freien begeistern? Hast du die Grundschule absolviert und bist handwerklich geschickt? Bist du aufgestellt, einsatzfreudig, zuverlässig und belastbar? Willst du körperliche Arbeit leisten? Wenn das auf dich zutrifft, dann melde dich für die Lehrstelle.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit Personendaten, Foto, Zeugniskopien und Angaben über Schnupperlehren. Dein Bewerbungsdossier schickst du bis spätestens 1. November 2019 an die Gemeindeverwaltung Bönigen, Vermerk «Lehrstelle Werkhof», Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen.

Bewerber/innen, welche für die Lehrstelle in Frage kommen, werden zu einem Vorstellungsgespräch und einer Schnupperlehre eingeladen.

Weitere Auskünfte erteilt dir: Martin Abegglen, Abteilungsleiter Bauwesen, Telefon 033 826 10 02, martin.abegglen@boenigen.ch.

Publiziert am 17.10.2019

Burgergemeinde

Burgerversammlung

Freitag, 22. November 2019, 19.30 Uhr im Singsaal des neuen Schulhauses

Traktanden

  1. Bönigen GBBI Nr. 1254 Lütschinenstrasse 24, «Strandbad»: Beratung und Genehmigung eines Verpflichtungskredites von Fr. 90'000.– für die Sanierung der Schwimmbadtechnik.
  2. Finanzplan 2020–2024: Kenntnisnahme.
  3. Voranschlag 2020: Beratung und Genehmigung.
  4. Alpgenossenschaft «Saus», Lauterbrunnen: Belastung von Lauterbrunnen GBBI Nr. 5041 (Alpgrundstück) mit einem Betrag von Fr. 230'000.– für die Sanierung und den Neubau einer Käserei in dem von der Einwohnergemeinde Lauterbrunnen erworbenen Gebäude (ehemalige Skihütte). Beratung und Beschluss über die Erteilung der Zustimmung zu diesem Geschäft anlässlich der nächsten «Saus-Einung».
  5. Kreditabrechnungen: Kenntnisnahme von Abrechnungen verschiedener Verpflichtungskredite.
  6. Informationen zu laufenden Geschäften und Projekten.
  7. Verschiedenes.

Reglements- und Aktenauflage

Der Voranschlag 2020 liegt 20 Tage vor der Versammlung im Forsthaus (Verwaltungssitz) öffentlich auf. Ein Auszug daraus kann dort bezogen oder über die E-Mail boenig-burger@bluewin.ch bestellt werden. Öffnungszeiten Forsthaus, Rüti 14: Mittwoch, 9.00–11.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr, Donnerstag, 9.00–11.00 Uhr, übrige Zeiten nach telefonischer Vereinbarung: Tel. 079 301 06 74.

Protokoll

Das Protokoll der Versammlung vom 22. November 2019 liegt 7 Tage nach der Versammlung während 20 Tagen öffentlich im Forsthaus auf.

Rechtsmittelbelehrung

Allfällige Beschwerden gegen Versammlungsbeschlüsse sind innert 30 Tagen nach der Versammlung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli einzureichen (Art. 60 ff. Verwaltungsrechtspflegegesetz). Verletzungen von Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften sind anlässlich der Versammlung sofort zu rügen (Art. 49a GG). Wer rechtzeitig Rügen pflichtwidrig unterlassen hat, kann gegen Beschlüsse und Wahlen nachträglich nicht mehr Beschwerde führen.

Alle stimmberechtigten Burgerinnen und Burger und interessierte Einwohnerinnen und Einwohner sind zur Teilnahme an der Versammlung freundlich eingeladen. Im Anschluss an die Versammlung wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Imbiss offeriert.

Bönigen, 18. September 2019

Burgerrat Bönigen

Publiziert am 17.10.2019

Zurück