Aus dem Gemeinderat

Voranzeige
Am Donnerstag, 18. Mai 2017, um 14.00 Uhr findet im Kongresssaal Beatenberg die nächste Informationsveranstaltung 60+ statt. Die Veranstaltung wurde in den vergangenen vier Jahren bereits durchgeführt und wird dieses Jahr in einem ähnlichen Rahmen stattfinden. Genauere Angaben folgen Anfang Mai mittels Flugblatt in jede Haushaltung.

Einbürgerung
Jens Kelsch, deutscher Staatangehöriger, stellte das Gesuch um Einbürgerung für ausländische Staatsangehörige. Die Wohnsitzvoraussetzungen nach Bundesrecht sowie nach kantonalem Recht sind erfüllt. Aufgrund der Gesuchsunterlagen und des persönlichen Gesprächs hat der Gemeinderat das Gemeindebürgerrecht von Beatenberg an Jens Kelsch zugesichert.

Circus Olympia GO, Gelterkinden

Der Circus Olympia GO fragte um eine Gastspielbewilligung für die zweite Hälfte Juli 2018 auf dem Parkplatz Waldegg an. Der Gemeinderat steht dem Gesuch positiv gegenüber und erteilte die Bewilligung mit dem Vorbehalt, dass auch das Gastspiel vom Juli 2017 wieder ordentlich abläuft.

Henschel-Treffen Beatenberg Schweiz

Der Gemeinderat erteilte die Bewilligung für die Benützung des Parkplatzes Waldegg mit Infrastruktur für das Henschel-Treffen vom 30. Juni bis 2. Juli 2017.

Amtliche Vermessung; Erneuerung des Nachführungsvertrages

Der Auftrag zur Nachführung der amtlichen Vermessung muss gemäss Verordnung über die amtliche Vermessung öffentlich ausgeschrieben werden. Den Gemeinden obliegt jeweils diese Ausschreibung. Die Verträge laufen nach vier Jahren nun Ende 2017 aus und müssen daher erneuert werden. Neu wird der Vertrag auf eine Dauer von acht Jahren (2018–2025) abgeschlossen. Der Gemeinderat hat die öffentliche Ausschreibung des Nachführungsmandats der amtlichen Vermessung genehmigt. Für weitere Details und Ausführungen verweisen wir auf die amtliche Publikation im Anzeiger Interlaken.

Aufhebung ARA Wang mit Anschluss an ARA Interlaken

Die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Wang entspricht nicht mehr den heutigen Gewässerschutzvorgaben und soll gemäss Planung aufgehoben werden. Das Abwasser soll künftig mittels einer 3.2 km langen Rohrleitung bis zur Abwasserleitung Waldegg geführt werden. Von diesem Punkt fliesst das Schmutzwasser durch die bestehende Röhre in die ARA Interlaken. Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 3. Juni 2016 wurde das Projekt zur Aufhebung ARA Wang und zum Anschluss an die ARA Interlaken sowie der dazugehörige Bruttokredit von 2‘215‘000 Franken genehmigt. Die Überbauungsordnung (UeO) Aufhebung ARA Wang mit Anschluss an ARA Interlaken lag unterdessen öffentlich bei den Gemeinden Beatenberg und Unterseen auf. Es sind dazu keine Einsprachen eingegangen. Der Gemeinderat hat die UeO Aufhebung ARA Wang mit Anschluss an ARA Interlaken genehmigt. Die UeO wird nun der Leitbehörde, Amt für Wasser und Abfall, eingereicht, damit sie den Gesamtentscheid fassen kann.

Kantonspolizei Bern

Nach Polizeigesetzgebung hat die Gemeinde Beatenberg unentgeltlich jährlich bis 30 Interventionen der Kantonspolizei Bern zugut. Nachdem im Jahr 2015 und 2016 die Interventionen darüber lagen, ist die Kantonspolizei nun berechtigt, die Interventionen ab 2017, die über 30 liegen, der Gemeinde zu verrechnen. Es kann aber auch ein Leistungseinkaufsvertrag abgeschlossen werden, um damit die sehr gute Zusammenarbeit zu festigen. Die Gemeinde muss mit jährlichen Kosten von höchstens 1191 Franken rechnen. Wenn das revidierte Polizeigesetz (neu jährliche Pauschale) in Kraft tritt, wird auch der Leistungseinkaufsvertrag wieder hinfällig. Der Gemeinderat hat den Leistungseinkaufsvertrag betr. Erbringung von Leistungen der Sicherheits- und Verkehrspolizei sowie der Amts- und Vollzugshilfe durch die Kantonspolizei Bern (Interventionsleistungen) rückwirkend auf den 1. Januar 2017 genehmigt.

Ergebnis Herbstsammlung

Im Namen des Gemeinderats, des Kirchgemeinderats und des Frauenvereins Beatenberg wurde im vergangenen September 2016 zugunsten der Pro Senectute die Herbstsammlung durchgeführt. Insgesamt wurde ein Betrag von 1755 Franken (Vorjahr 1595 Franken) einbezahlt. Die Pro Senectute, Region Interlaken, bedankt sich bei der Bevölkerung für die wertvolle Unterstützung und hofft auch in diesem Jahr auf ihre Mithilfe.

Aktion «Schutzengel»

Die Aktion «Schutzengel» dient dazu, die jüngsten Gemeindemitglieder zu schützen. Die Gebäudeversicherung Bern schenkt jedem Neugeborenen der Gemeinde einen Rauchmelder. Die Eltern werden nach der Geburt ihres Kindes durch die Einwohnerkontrolle für die Vervollständigung der Daten angeschrieben. Gleichzeitig wird angefragt, ob ihre Adressdaten und der Name des Kindes auf der Online-Bestellplattform der Stiftung Transfair eingegeben werden dürfen, damit der Rauchmelder direkt zugestellt werden kann. Die Adressdaten werden nach der Beendigung der Aktion durch die Stiftung Transfair wieder gelöscht.

Aufruf

Unbekannte haben den gemeindeeigenen Defibrillator beim Pavillon Parkplatz Waldegg entwendet. Wir bitten die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise unter Telefon 033 841 81 21 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, falls Sie jemanden bei der Demontage des Defibrillators beobachtet haben.

Baugesuche

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt:
  • Freytag-Marbach Peter und Fiorella, Beatenberg; Bei der Kirche, Parz. Nr. 1152, Geb. Nr. 191; Dachsanierung (Austausch Eternit durch Ziegel)
  • Oehrli-Amacher Margaretha, Beatenberg: Bödeli, Parz. Nr. 1632, Geb.Nr. 102; Ersatz Holzheizung durch Ölheizung.