Aus dem Gemeinderat

Ergebnis Altkleidersammlung 2016
Im vergangenen Jahr sind im grauen Contex-Altkleidercontainer beim Werkhof Beatenberg insgesamt 2312 kg Altkleider und Gebrauchtschuhe entsorgt worden, wie die Recyclingfirma mitteilt. Der aus der Aktion resultierende gemeinnützige Erlösanteil von 462 Franken kommt der Procap Bern, Regionalstelle Interlaken-Oberhasli, zugute. Contex und Procap Interlaken-Oberhasli bedanken sich im Voraus bei der Bevölkerung für die weiterhin rege Benutzung dieser ökologisch wie sozial sinnvoller Entsorgungsmöglichkeit.

Datenerhebung zur Berechnung der Gebühren Wasser, Abwasser und Kehricht

An der Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2016 wurde die Neufassung des Wasserversorgungs-, Abwasserentsorgungs- und Abfallreglements genehmigt. Die neuen Reglemente sind am 1. Januar 2017 in Kraft getreten.
Aufgrund der Änderungen in den Reglementen müssen die Daten für die Berechnung der Wasserversorgungs-, Abwasserentsorgungs- und Abfallgebühren neu erhoben und erfasst werden. Die Angaben der letzten flächendeckenden Erhebung aus dem Jahr 2006 können nicht übernommen werden, da die Berechnungsgrundlagen grösstenteils geändert haben oder nicht mehr aktuell sind.
Aus diesem Grund erhielten die betroffenen Personen in den letzten Tagen ein Erhebungsformular mit der Bitte, das Formular auszufüllen und an die Gemeindeverwaltung Beatenberg zu retournieren.
Die Erhebungsformulare wurden zwar an die bisherigen Faktura-Empfänger für Gebühren Wasser, Abwasser und Kehricht versandt, diese müssen jedoch durch die Grundeigentümerin oder den Grundeigentümer auf die Richtigkeit geprüft und unterzeichnet werden. Aufgrund der neuen Erhebungsgrundlagen ist es möglich, dass einzelne Grundeigentümer/innen erstmals ein Erhebungsformular erhalten. Zudem ist pro Objekt jeweils ein Formular auszufüllen, was bedeutet, dass vereinzelte Empfänger mehrere Erhebungsformulare erhalten.
Sollten beim Ausfüllen der Erhebungsformulare Fragen auftauchen, stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 033 841 81 24 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Vielen Dank für Ihre wertvolle Mithilfe.

Einbürgerung
Katy Rosenheim, deutsche Staatsangehörige, stellte das Gesuch um Einbürgerung für ausländische Staatsangehörige. Die Wohnsitzvoraussetzungen nach Bundesrecht sowie nach kantonalem Recht sind erfüllt. Aufgrund der Gesuchsunterlagen und des persönlichen Gesprächs hat der Gemeinderat das Gemeindebürgerrecht von Beatenberg an Katy Rosenheim zugesichert.

Eissportzentrum Bödeli
Die Arbeitsgruppe «Neuorganisation Eissportzentrum Bödeli» befasst sich seit Längerem mit der Reorganisation der Genossenschaft Eissportzentrum Bödeli in Matten b. I. Die Genossenschaft soll in eine Aktiengesellschaft überführt werden. Da die Umwandlung auch juristisch äusserst komplex ist, sollte dieser Prozess extern entsprechend begleitet und unterstützt werden. Die Kostenaufteilung auf die Trägergemeinden für die juristische Beratung und Begleitung der Arbeitsgruppe belaufen sich auf insgesamt 63‘000 Franken, wobei der Anteil für Beatenberg (anhand der Einwohner per 31. Dezember 2015) 3046 Franken ausmacht.
Für dringlich erforderliche Sanierungsarbeiten hatte der Gemeinderat ein befristetes, zinsloses Darlehen von 11‘500 Franken für die Zeit vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2017 gewährt. Aufgrund der zeitlichen Vorgaben für die Projektumsetzung kann das Eissportzentrum Bödeli die Rückzahlungsfrist nicht einhalten.
Der Gemeinderat hat den Nachkredit von 3100 Franken für die juristische Beratung genehmigt und das zinslose Darlehen von 11‘500 Franken bis 31. Dezember 2019 verlängert.

Schutzwaldpflege «Lood-Schafschürli-Lee»
Durch die Waldabteilung Alpen soll der Schutzwald im Bereich «Lood-Schafschürli-Lee» gepflegt werden. Die Einwohnergemeinde Beatenberg übernimmt diesmal die Trägerschaft. Bei den bisherigen Projekten war sie die sicherheitsverantwortliche Stelle. Der Gemeinderat hat der Vereinbarung zugestimmt.

Baugesuche

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung erteilt:
  • Institut Beatenberg AG, Beatenberg; Glunten, Parz. Nr. 1989, Geb. Nr. 701A; Anheben des Dachs und Ausbau des Dachgeschosses zu Lagerräumen
  • Der Gemeinderat hat folgende Baugesuche mit positivem Amtsbericht an das Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli weitergeleitet:
  • Hrastnik Anton, Matten b. I.; Wydi; Parz. Nrn. 1050 und 1249, Geb. Nr. 382A; Ersatz Ölheizung, neuer Aussenkamin an bestehendem Gebäude Restaurant Spinnrad
  • Weber Theodor, Spiez; Obere Sundlauenen, Parz. Nr. 36, Geb. Nr. 972; Erstellen Objektschutzmauer und Vergrösserung Terrasse